800 GradEigenbautenHardware

800 Grad Grill “Steak Inferno”

Christian18 comments7628 views

*Allgemeine Info: Ich verkaufe keine Nachbauten. Das hier ist ein einmaliges Projekt für mich Privat. CAD Zeichungen gibt es bei mir auch nicht. Sorry. Generell rate ich auch jedem vom Eigenbau ab. Es geht hier um Gasbetriebene Brenner, dass sollte nicht vergessen werden.*

Oberhitze bzw. 800 Grad Grill Eigenbau

oder

“wie habe ich meinen 800 Grad Grill gebaut?”

Als ich das erste Mal den Original 800 Grad Grill des Herstellers mit dem großen B gesehen habe, wusste ich sowas brauch ich auch. Da ich ja handwerklich nicht ganz unbegabt bin, war der Eigenbau schon fast sicher.

Ein paar Sachen haben mich am Original gestört. Wir machten uns zu zweit Gedanken und skizzierten unzählige Blätter voll. Die Höhenverstellung sollte einfacher und besser werden. Nach unzähligen Ideen kamen zwei bis drei in die nähere Auswahl.

Auch ein Eigenbau kann viel Geld kosten und unter anderem auch gefährlich sein. Ich rate jedem dazu ab!

Solltet ihr unsicher sein, kauft euch lieber eine, für ca 400€-450€, Alternative wie den WeGrill*

Teleskopschienen wurden gekauft,

Kugellager, Laufschienen gelasert, Drehteile angefertigt,……
Zwischenzeitlich war ich dann auch mal im Santos in Köln und hab mir den Originalen nochmals angeschaut.

Mittlerweile weiß ich wie viel Arbeit darin steckt. Die Kosten von 700€ finde ich mittlerweile absolut gerechtfertigt. Wenn man Entwicklung, Produktion, Marketing, Zusammenbau, Versand, GmbH Gründung usw mit einbezieht.
Dann war mal wieder kurz Stillstand angesagt. Ab und zu wurde im Keller noch getüftelt. Dieses Mal dann an einer Höhenverstellung mit Scherenhub Funktion.
War leider auch nicht das gelbe vom Ei. Langsam wird man ungeduldig. Zubehör liegt alles daheim und ein Steak bei 800 Grad hat man immer noch nicht zubereitet.
Kurzer Hand wurde alles an Kram, den ich für die Höhenverstellung gebaut und gekauft hatte in eine große Kiste gepackt. Deckel drauf und Schluss.

Ich will Grillen. So heiß wie möglich und ebenso schnell. Die Höhenverstellung gibts irgendwann mal in v2.0
Ab an den Rechner CAD aufgemacht und fix ein Gehäuse gezeichnet. Kein 1mm Blech. Meiner soll vernünftig im Wind stehen. 3mm sollen es sein. Das Innengehäuse Steckbar ohne Schrauben. Eigentlich nach dem Prinzip wie alle meine anderen Teile.
Nach Feierabend die Teile programmiert und ab auf den Laser. Rahmen für das Gehäuse aus Item Profil war schnell gebaut. Teile natürlich passgenau geschnitten und eingebaut.
Der erste Schritt. Das Innengehäuse stand. Profilrahmen war auch top.
Zum Brenner: Im Original müsste der Schwank 8/16 verbaut sein. Früher hat die Firma Schwank einen Gasflaschen Aufsatz mit dem Namen Infraboy herausgebracht. Bis auf den größeren Schirm kann ich da keine Unterschiede feststellen.

Kurzerhand bei eBay mal drei Stück geschossen. Keiner teurer wie 45€ allerdings gebraucht. Wenn die Keramik okay ist spielt das aber keine Rolle. Neuer langer Gasschlauch, Hochtemperatur Messgerät und Infrarotmessgerät kamen hinzu.
Alles wurde zusammengesteckt, Brenner verbaut. Erster Testlauf. Geil.

Leider habe ich momentan nur schlechte Handybilder. Das hole ich irgendwann mal nach.

Der DIY 800 Grad Grill im Test, endlich “Infrarot Steaks”

Es folgten viele Tests. Hab erstmal einfach alles da rein gesteckt was es zu essen geben sollte. Hühnchen, Schweinebauch, diverse Steaks, Schweinenackensteaks,……

Man kann schon sehr viel damit anfangen. Das Gerät funktioniert tadellos. Bin begeistert.
Zum Schluss dann noch die Feinheiten. Aussengehäuse aus Lochblech mit Schwarzen Ofenlack lackiert und für die Optik noch Edelstahlbleche mit Logo.
Fertig ist mein “Westwood BBQ Steak Inferno”

Paar Schrauben werden noch ausgetauscht fuer die Optik und dass war’s. Fertig !

Nützliches Zubehör für den 800 Grad Grill:

Das neue “Der Beefer: 800 Grad” Kochbuch*

Grillrost* für den den Eigenbau oder das Original

Die Passenden GN Schalen* und der passende Schalenheber*

Meinen Eigenbau hab ich auf dem Ikea Udden Tisch* stehen. Ideale Arbeitshöhe und top verarbeitet.

800 Grad Grill Eigenbau  
Falls ihr Fragen zum Eigenbau habt, fragt 🙂

 

800 Grad Grill Eigenbau, Oberhitze Grill Eigenbau,

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, 
handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die 
verlinkten Produkte sind von mir verwendet und 
für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine 
Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. 
Alles Weitere zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.

18 Comments

  1. Schöner Beefer schöne Idee mit dem aluprofil . Mir gefällt der ganze Grill.was hat denn das Lasern so gekostet bzw der ganze Grill? Gruß tobi

  2. Super Teil. Hut ab für die sehr gute Ausführung. Mache mich gerade an die Konstruktion eines “Oberhitzegrills” der zum vertikal Grill umgebaut werden kann. War auch schon in Gedanken bei den Item Profilen. Funktionieren die, oder wird es zu warm in deiner Konstruktion für die Profile?
    Danke für ein paar Erfahrungswerte im Voraus.

    1. Moin Moin, danke für das Lob. Die Profile werden nicht spürbar heiß. Hab das mal mit dem Infrarot Thermometer nachgemessen. Verbrennen kann man sich nicht dran und verformen tun sie sich auch nicht. Allerdings hab ich das Gerät nie länger als 30min laufen. Tests mit längerer Laufzeit hab ich bisher nicht gemacht

  3. Super das Ergebnis, so stelle ich mir meinen auch vor. Die Möglichkeiten sind bei mir auch so vorhanden…
    Mich würden ein paar Details an der Höhenverstellung interessieren. könnten wir uns per Mail unterhalten?
    Ich will keine Zeichnungen, nur wissen wie die Bilder zu verstehen sind. Einmal der Scherenhub und dann die Lagerführung.

    Gruß

Leave a Response