Gewürze

Ankerkraut El Loco

Christian599 views

Das ist wohl der Traum eines jeden Grillers. Sein eigenes Gewürz zu haben, ist der absolute Wahnsinn.

Aber bei El Loco geht es gar nicht so direkt um das Grillfleisch oder das typische Grillgewürz. Ich hab mich da eher auf die Beilagen bzw. Dips und Soßen konzentriert.

Dazu sollte der typische Südamerikanische Geschmack beitragen. Bestehend aus getrockneten Tomate, Chili, Kakao, Jalapenos,…

Die erste Version des Gewürzes hab ich schon im Dezember bei der HotDog Challenge verwendet und bereits bei meiner Teilnahme an dem Moesta Riverside BBQ Battle.

Da seht ihr wie ungefähr eine Zeitspanne ist von ersten Tests, zu dem tatsächlichen Release. Insgesamt haben wir 4 Versionen getestet bis das Finale Produkt ausgereift war.

Verwenden könnt ihr es zum abschmecken von dunklen Soßen, Chili con Carne, Dips, Pasten und wie Tobiasgrillt.de und Annis Backwelt auf Mallorca gezeigt haben, auch zu Kartoffelstampf.

Hier wohl das einfachste und erste Rezept und zu Taco Chips der Hammer.

Bohnen Paste (Mole)
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
400 g
Portionen
400 g
Bohnen Paste (Mole)
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
400 g
Portionen
400 g
Zutaten
Portionen: g
Einheiten:
Anleitungen
  1. Kidneybohnen abtropfen lassen und im Topf erhitzen. Die Bohnen sollten nicht zu heiß werden, langsam erhitzen ist hier sicherlich besser angebracht. El Loco mit dem Wasser mischen und kurz ziehen lassen.
  2. Jetzt geben wir El Loco hinzu und lassen das ganze auf schwacher Hitze ziehen.
  3. Nach ca 15min stampfen wir die Bohnen einfach mit dem Kartoffelstampfer klein oder zerdrücken diese mit einer Gabel. Die Schärfe bleibt natürlich euch überlassen und ihr könnt gerne mit Chilli die Paste abrunden. Tastet euch mit der Schärfe gerne langsam ran

Leave a Response