GeflügelWings

Hoisin Sesam Wings

Christian201 views

Hoisin Sesam Wings.

Werbung

Eine Art Asiatisch angehauchte Variante von Chicken Wings aus dem Kamado. Gewürzt wurden die Wings mit den Bombay Chicken Wings Rub von Ankerkraut.

*

 

Die Wings teile ich mitten im Gelenk, um zwei relativ gleich große Stück zu erhalten. Das macht sich bei Fingerfood immer sehr sehr gut, da man keine Arbeit mehr hat diese fertig gegart, zu zerteilen. Damit der Rub gut haftet, knete ich die Wings vorher mit etwas Soja Soße durch. Dann gebe ich den Rub darüber. Nicht direkt zu viel, sonder immer ein wenig und danach kneten. Erst wenn so gut wie kein neu eingestreuter Rub mehr haftet, ist genug an den Wings.

Die Wings können nun einen halben Tag im Beutel ziehen, damit der Rub schön feucht wird und sich gut verteilt.

Den Kamado hab ich auf 180°C eingeregelt und die Wings dürfen indirekt Platz nehmen. In meinem Saffire schirme ich die Hitze mit den Deflektor Platten, vor dem Grillgut ab. Für 45min kann das Hühnchen Fleisch nun garen. Nach den 45min pinsel ich die Wings mit der Hoisin Soße von Stokes ein.

Direkt nach dem glasieren, streue ich Sesam auf die Wings. 15min gebe ich diesen noch damit die Glace schön antrocknet. That’s it 🙂

 

*

Leave a Response