Dutch OvenFingerfood

Knoblauch Zupfbrot aus der Petromax K8

Christian4124 views

Mein Silvester Snack, neben den Shotgun Shells, war dieses Jahr ein Knoblauch Zupfbrot.

Mittlerweile hab ich schon öfters meine neue Petromax K8* genutzt und die kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen. Aufläufe, große Brote backen usw. einfach ein geniales Teil.

 

Party Zupfbrot mit Knoblauch und Olivenöl

Ein richtig einfaches und leckeres Brot könnt ihr mit lediglich 4 Zutaten selbst machen. Knack&Back Brötchen, Olivenöl, Knoblauch und BBQ Rub. Meine Empfehlung dafür sind Moria Elea Olivenöl* und Ankerkraut Wiesel Pork Dust*

Bei zwei Rollen Knack&Back Brötchen ist die Kastenform nach dem Backen, etwa zur Hälfte gefüllt.

Somit würde ich als maximale Menge nur 3 Rollen empfehlen.

Ihr könnt dort natürlich eurer Kreativität freien Lauf lassen. In die Zwischenräume könnte man noch Käse streuen oder Bacon Brösel. Wenn man sich die Mühe machen möchte, kann man die kleinen Teiglinge auch füllen.

Nachher einfach aus der Form stürzen und den Deckel gedreht als Warmhalteplatte nutzen!

Kohleverteilung: Unten 5 / Oben 10, auf der Unterseite hab ich bewusst weniger genommen. Das hat sich beim Brotbacken bisher immer top funktioniert. Ab und an aber bitte mal unter den Deckel schauen 😉

Zupfbrot
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Kastenform Petromax K8 10 min
Kochzeit
20 min
Portionen Vorbereitung
1 Kastenform Petromax K8 10 min
Kochzeit
20 min
Zupfbrot
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
1 Kastenform Petromax K8 10 min
Kochzeit
20 min
Portionen Vorbereitung
1 Kastenform Petromax K8 10 min
Kochzeit
20 min
Zutaten
Portionen: Kastenform Petromax K8
Einheiten:
Anleitungen
  1. Brötchen auspacken und vierteln. Man erhält 32 kleine Viertel.
  2. Knoblauchzehen klein schneiden und mit dem Öl und Rub vermischen.
  3. Die Teiglinge einfach in die Ölmischung einzeln eintauchen und in der Kastenform verteilen. Gerne Kreuz und quer, einfach ohne System oder Muster. Wer will kann den Rest des Öles noch über die kompletten Teiglinge gießen.
  4. Die Form im Grill (oder mit Kohle) erhitzen lassen auf ca 160°C, dann noch ca 15min backen. Ich hab mich dafür entschieden die Form auf den Gasgrill zu stellen, da nur 15min Zeit benötigt werden. Kohle dafür zünden lohnt meiner Meinung nach nicht.

 

 

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die verlinkten Produkte sind von mir verwendet und für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. Alles Weitere zum Affiliate-Programm findet sich im Impressum.

 

Leave a Response