FingerfoodHot Dog

Leftover Rib Hot Dog

Christian191 views

Wenn von den Ribs mal was übrig ist.

Werbung. Manchmal hat man ja doch von den Ribs etwas übrig oder man pariert großzügig die St.Louis Cut und hat einen doch oft knorpeligen schmalen Streifen als Rest. So auch dieses Mal bei mir. Ich hab meine Ribs pariert und 3 dieser Streifen übrig behalten. Die hab ich gewürzt, vakuumiert und erstmal eingefroren.

Da mein neues Hot Dog Buns Rezept endlich online ist und ich Lust auf Hot Dogs hatte, hab ich die Abschnitte bei 65°C/4,5Std Sous Vide gegart. Klein gerupft und eventuell knorpelige Stücke oder Knochen aussortiert. Großzügig mit Black Pepper BBQ Sauce vermischt sollte dies die Grundlage für die Hot Dogs werden.

Die Buns hab ich aufgeschnitten und auf dem DoggieRoast von innen angeröstet. So bleiben Sie Stabil und weichen von der Soße nicht auf. Außen jedoch sind die Buns noch in fast in ihrem Ursprungszustand. Je nach Backart weich oder knusprig.

Die Leftover Ribs hab ich dann zusammen mit der Black Garlic, der Chipotle Burger Sauce, Senf und den Kichererbsen von Kühne, zu einem stattlichen Hot Dog zusammengebaut. Kichererbsen könnte eines meiner neuen Lieblings Toppings werden, wobei ich gerade erst die Wasabi Nüsse für mich entdeckt hatte 🙂


Leave a Response

Schriftgröße
Kontrast Modus