AllgemeinDutch OvenSoße

Ochsenbäckchen aus dem Ur-Topf

Christian368 views

Ochsenbäckchen mit Bandnudeln und Rotwein Soße

“Rettet den Sonntagsbraten”

Werbung

Als Camillo mir von der Idee erzählte den Sonntagsbraten wieder aufleben zu lassen, hatte ich sofort Lust darauf. Direkt schießen einem Gedanken in den Kopf wie “dunkle Soße” “zartes Fleisch” “Kartoffeln oder Bandnudeln”

uvm.

 

 Ich hab natürlich sofort zugesagt und arbeite an diesem Beitrag mit Johannes Lotter von www.oberpfalz-Beef.de zusammen. Nicht das erste Mal, das ich das hervorragende Fleisch von Oberpfalz Beef zubereite und es wird auch nicht das letzte Mal sein.

Mein Proband für die Sonntagsbraten Aktion, ist ein Ur-Topf gefüllt mit einer stundenlang einreduzierten Soße und darin geschmorten Ochenbäckchen


#rettetdensonntagsbraten


Dunkle Soße aus dem Ur-Topf

Wenn schon den Sonntagsbraten retten, dann auch mit einem guten alten Römertopf bzw. Ur-Topf. Warum aber ein Ur-Topf? Aus dem einfachen Grund, er ist regional bei uns ansässig. Der Westerwald ist eine Ton Region und die Produktion des Ur-Topfs findet im Nachbarort statt. Daher war es mir naheliegend zu den Westerwälder Eier Nudeln, die ich später dazu serviere, auch gerne “Hardware” aus dem Westerwald, zu nutzen.

Ochsenbäckchen in Rotwein Soße
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 15 min
Kochzeit
8-10 Std
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 15 min
Kochzeit
8-10 Std
Ochsenbäckchen in Rotwein Soße
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 15 min
Kochzeit
8-10 Std
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 15 min
Kochzeit
8-10 Std
Zutaten
Soße
Ochsenbäckchen
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Gemüse waschen und in ca 1cm große Stücke schneiden. Öl in den Topf geben und das Tomatenmark anbraten.
  2. Knoblauchzehe und Beinscheibe hinzugeben und scharf anbraten. Beinscheibe hinausnehmen und das Gemüse im Topf hineingeben.
  3. Beinscheibe auf das Gemüse legen und mit der ersten Flasche Rotwein und dem Wasser auffüllen. Deckel schließen und auf kleiner Flamme 3std köcheln lassen.
  4. Deckel öffnen und die Flüssigkeit einreduzieren lassen. Danach sollten ca 1 L inkl. aller Zutaten im Topf übrig sein. Topf leeren und die mit Salz und Pfeffer gewürzten Ochsenbäckchen von allen Seiten anbraten.
  5. Wir geben die zweite Flasche Wein, den Fond und die vorher entnommenen Zutaten hinzu und lassen es wieder 3std köcheln.
  6. Nach den insgesamt 6 Std. entnehmen wir das Gemüse und die Beinscheibe aus dem Topf und lassen alles durch ein Sieb abtropfen. Die Beinscheibe gibt es als Snack zwischendurch 😉 Von dem Gemüse entnehmen wir ca 300g und pürieren dieses klein. Die Ochsenbäckchen verweilen weiterhin im Sud.
  7. Die aufgefangene Flüssigkeit aufkochen und mit den 300g püriertem Gemüse mischen. Das gibt etwas Bindung in die Soße. Jetzt sollten wir ungefähr 800ml Soße im Topf haben. Deckel schließen und auf kleiner Flamme weiter köcheln. Nach weiteren 2 Std sind die Ochsenbäckchen zart und die Soße einreduziert.
  8. Stich Butter darin schmelzen lassen, abschmecken mit Salz, Pfeffer bei bedarf Worcestersauce und fertig ist die Soße zum anrichten.

 

Nachdem die Ochsenbäckchen mit der dunklen Soße fertig gegart sind, hab ich Nudelwasser aufgesetzt und Westerwälder Eiernudeln gekocht. Die Ochsenbäckchen werden leicht zerrupft und auf den Bandnudeln serviert. Dazu die herrlich dunkle Soße.

Lasst euch von der Zeit für die Soße nicht abschrecken. Es lohnt sich. Eigentlich kocht eine Soße sogar noch länger, diese hier ist meine fixe Variante


 

Leave a Response