AllgemeinHardware

Tepro San Francisco Kugelgrill

Christian2 comments7327 views

Hier zeige ich euch meinen neuen Kugelgrill, den Tepro San Francisco 57cm. Wie der erste Eindruck ist und was er kann, erfahrt ihr hier.

Seit nun mehr 5-6 Jahren begleitet mich mein Kugelgrill vom Marktführer.  Aber warum nun eine neue Kugel? Die Antwort ist recht einfach. Bei der alten Kugel fallen ständig die Beine aus den Halterungen und ich kann somit die Kugel nicht mal mehr auf der Terrasse bewegen. Des weiteren sieht die Emaille mittlerweile total mitgenommen aus, obwohl die Kugel gepflegt wurde und nie einen Sturz erlitten hat.

Bevor ich mich also noch mehr mit Reklamation oder sonstiges beschäftigte, sollte es eine neue Kugel sein und warum dann nicht mal einem Newcomer die Chance geben. Was heißt hier Newcomer, lediglich die Kugel ist erst 1 Jahr auf dem Markt. Ich bin ja mit meinem Tepro Pizzaofen  mehr als zufrieden und wenn man das Lieferprogramm von Tepro sieht, kann man nur den Hut ziehen. Von kleiner Kugel oder Einweggrill für den Park bis hin zum großen Kamado ist alles vorhanden.

Gesagt, getan. Hallo Tepro San Francisco 57cm* mit Vollausstattung.

Ich zeige euch mal Bild für Bild die einzelnen Bestandteile oder Funktionen vor der ersten Benutzung. Wie eine Kugel funktioniert, muss ich euch ja nicht erklären, das lasse ich mal bewusst aus. Fangen wir von Oben an.

Deckel und Deckelhalter

Oben auf dem Deckel befindet sich wie gewohnt das Thermometer und der, von der Hitze abgekoppelte, Haltegriff. Die Lüftung ist stramm befestigt, so dass beim ablegen im Deckelhalter sich die Einstellung nicht verstellt. Viele Hersteller liefern den Deckelhalter nicht mit und dieser schlägt dann mit ordentlich Aufpreis zu Buche.

Der Deckel an sich ist nicht vollkommen rund zur Höhe hin. Man hat am Rand wo er aufliegt erst noch einen Absatz, so das man auch am Rand noch dickere Stücke Gargut platzieren kann, erst ab dann beginnt der Radius der die Kugel ausmacht.

Beim ablegen des Deckels sollte man folgendes beachten. Je nach Einstellung der Abluft (siehe letztes Bild) kann es vorkommen das man mit dem Griff der Abluft, im Halter hängen bleibt. Wenn ich den Deckel ablege im Halter, habe ich den Griff hochkant in der Hand (siehe Bild 3). So wie ich es gewohnt bin bleibe ich also nicht im Halter hängen.

Das Rost, seine Einsätze und die Auflage

Geliefert wird ein chromierter Grillrost mit Grillrosteinsatz. Der Einsatz lässt sich durch diverses Zubehör wie Pizzastein, Gusspfanne, tiefen Wok und Gussrost für Brandings ersetzen.

Die Einsätze sind durchaus sinnvoll und nützlich. Lediglich der Wok Einsatz ist meiner Meinung nach, nicht ganz funktionell, wie man es sonst von Woks kennt. Der Tepro Wok hat leider Auskerbungen um im Rost zu sitzen. Das hindert leider am Rühren und durch den fehlenden Griff geht die Schwenkfunktion beim Wok verloren. Ich würde daher den Begriff Wok nicht verwenden, sondern vielleicht eher tiefe Gusspfanne. Für Eintöpfe, Suppen usw ist das durchaus akzeptabel. Ich werde in Zukunft dann nur noch von der tiefen Gusspfanne sprechen 🙂

Mit in der Lieferung befand sich auch ein zweiteiliges Warmhalterost sowie Rostheber. Mal ganz unter uns, ich find die Rostheber total genial. Das hat mich irgendwie am meisten überrascht und ich find das absolut sinnvoll und kann nicht verstehen das da noch keiner drauf gekommen ist. Die angeschweißten Rostheber an meinem alten Grill fand ich tatsächlich manchmal störend. Daher, Daumen hoch Tepro. Find ich super.

Nun zu einer der Besonderheiten am Rost. Ihr könnt mit Hilfe der Rostauflage das ganze Rost in 5 verschiedenen Höhen Verstellen. Das macht im großen und ganzen ca 5cm Höhenunterschied aus, kann aber manchmal nützlich sein. Große Temperaturschwankungen kann man damit nicht ausgleichen denke ich, aber z.B. lässt sich die Pizza eventuell besser auf den Stein schieben oder man setzt ein großes Hühnchen etwas tiefer auf den Grill.

Kohlekörbe

Im Lieferumfang befinden sich nicht, wie bei anderen Herstellern keine Kohlekörbe oder einfach nur Stahlklammern, sondern Tepro liefert multifunktionale Körbe mit. Diese allerdings sind nicht wie man sie kennt, um einen indirekten Bereich links und rechts zu schaffen, sondern sie sind im Kreis angeordnet und somit 4 teilig steckbar.

Das hat folgende Funktionen.

  • einen kleinen Bereich in der Mitte für hohe Hitze (Verwendung für Gusspfanne, Gussrost,…)
  • einen mittelgroßen Bereich im Ring. Daraus kann man einen sogenannten Minionring bauen um längere Zeit niedrig Temperatur zu garen oder aber als ideale Chicken Wings Methode. Chicken Wings? Genau. Rundherum auf dem Rost die Wings am Rand verteilen. In der Mitte die Gusspfanne platzieren zum erwärmen der Mopp Soße. So liegen die Wings und die Soße indirekt. Super!
  • einen Bereich rund um den Ring schaffen, für große Mengen Kohle rund um die Körbe und einen indirekten Bereich in der Mitte (Verwendung des Pizzasteines). Aber Vorsicht, nicht mit der Hitze übertreiben, das kann eventuell der Emaille schaden.
  • da die Körbe 4teilig sind kann man diese trennen und sich noch ganz individuell seine Temperaturbereiche einteilen.
  • ….

Aschekorb und Zuluft Einstellung

Der Abnehmbare Aschekorb ist ja nun ab einem gewissen Preis mittlerweile Standard. Hier rastet dieser auch wie gewohnt ein, umfasst genügend Asche, so das man nur jedes zweite oder dritte mal Grillen, diesen ausleeren muss. Der Eimer könnte ein wenig breiter im Durchmesser sein oder aber die Lüftungsschlitze im Kessel. Das hat zur folge, muss nicht unbedingt sein kann aber vorkommen, das etwas Asche, beim verstellen oder “ausräumen” mit den Flügeln, daneben gehen kann. Wie gesagt kann, muss aber nicht. Die Halterung des Topfes sollte man nach Aufbau noch checken, eventuell muss diese noch etwas per Hand gebogen werden damit diese sauber einrastet (siehe erstes Bild), ist aber auch kein Problem für den Laien.

Abdeckhaube

Das ist mal eine Abdeckhaube wie sie sein soll. Ordentlich massiver schwerer Stoff, sauber genäht, sehr stabil und mit Verzurr Möglichkeiten. So soll, nein so muss das sein.

Lieferumfang (Standard Bestellung) und technische Daten

– Grillfläche: ca. 53 cm Ø
– Feuerwanne ca. 58,7 cm Ø
– 1 höhenverstellbarer verchromter Grillrost mit Grillrosteinsatz
– emaillierter Deckel mit Kunststoffgriff
– Thermometer
– Lüftungsschieber im Deckel
– emaillierte Feuerschale
– integriertes Zubehörhalterungssystem (für z. B.
Warmhalterost oder Deckelhalter)
– inklusive Deckelhalter
– 4 Holzkohlebehälter für indirektes Grillen
– Kohlerost
– 2 abnehmbare Grillrostgriffe
– integriertes Reinigungs- und Belüftungssystem
– emaillierter Ascheauffangbehälter
– 3 Standbeine
– Frontbein mit Gelenkfuß
– 2 Kunststoffräder mit Radkappen
– pulverbeschichtetes Bodengitter
– Arbeitshöhe ca. 82 cm
– Kohlefassungsvermögen max. 2,0 kg
– Patentiert
– Design eingetragen

Maße aufgebaut: ca. 80 cm x 65 cm x 110 cm (BxTxH)
Farbe: schwarz/Edelstahl
Gewicht: 18.2 kg netto

Preis

Für das was man hier zahlt bekommt man meiner Meinung nach einen super Grill. Aktuell bekommt man den Tepro San Francisco für 195€ bei Amazon, 177€ bei alternativen Online Shops oder sogar ab 109€ als B-Ware bei eBay.

Fazit zum Tepro San Francisco

Ich kann nur sagen das mich das Ergebnis nicht wirklich überrascht hat, da ich mit dem Gas Pizzaofen auch schon sehr zufrieden war. Lieferumfang ist super. Alles ist dabei was man braucht. Körbe, Deckelhalter,…. so kann man sofort starten. Die Verarbeitung ist wieder top. Ich konnte keine scharfen Kanten entdecken. Verarbeitungsmängel sind mir auch keine aufgefallen. Der Preis ist super. Von der Haptik her wirkt er sehr massiv, was wohl daran liegt das die Tepro Kugel ca 4kg schwerer ist als sein Vorgänger.

Wenn ich jetzt ganz ganz penibel sein soll, dann hätte ich zwischen Reifen und Gestänge eine Unterlegscheibe mit eingeplant. Dann rollen die Reifen besser aber das ist sicherlich wieder meinem Job geschuldet. Ansonsten hab ich nichts zu meckern.

Daumen hoch Tepro, das ist eine super Kugel und eine gute Alternative. Absolute Kaufempfehlung.

 

Das war mein Fazit zum Aufbau und Verarbeitung. Weitere Meinungen zur Kugel während des Grillens, folgen.

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die verlinkten Produkte sind von mir verwendet und für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. Alles Weitere zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.

2 Comments

  1. Das klingt echt top und wenn ich die Bilder sehe, freue ich mich einfach, dass sie die Kugel mal weitergedacht haben. In der Richtung geht ja beim Marktführer (😜) nicht viel und deren Optimierungen sind marginal.

    Schön zu wissen, dass es günstige Alternativen gibt, die über die Erwartung hinaus liefern. Dabke für den gut geschriebenen Bericht!

    1. Hey Dennis,
      Vielen Dank für dein Feedback. Ja ich find die Kugel bisher echt gelungen. Langzeit Erfahrung fehlt natürlich noch, aber die ersten Versuche waren super 🙂

Leave a Response