Allgemein

BBQ ohne Zucker (für Diabetiker z.B.)

Christian5324 views

Auf das Thema bin ich mehr oder weniger durch Zufall gestoßen. Mein Vater hat Diabetes und beim surfen auf Ankerkraut.de hab ich Magic Zero gefunden. Bisher hab ich mir keine Gedanken darüber gemacht, dass ja in so ziemlich allen Rubs und Soßen Zucker enthalten ist. So gestaltet sich ein Zuckerfreies BBQ relativ schwierig. Da in Deutschland momentan die Tendenz dahin geht, dass jeder 13te an erkanntem oder bisher nicht erkanntem Diabetes leidet, wird das Thema von Jahr zu Jahr aktueller. Tendenz steigend.

Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk, hab ich mich dazu entschlossen doch mal auf die Suche zu gehen und war tatsächlich erschrocken wie wenig Auswahl es auf dem Markt gibt. Ich lass mich gerne eines besseren belehren, solltet ihr doch mehr finden.

Würde das Thema auch gerne vielleicht als Sammelpunkt für Artikel stehen lassen, da es heutzutage immer mehr Diabetiker gibt.

Ob die Soßen ein Geschmackliches Highlight sind muss jeder für sich selbst entscheiden, denn über Geschmack lässt sich ja nicht streiten. Klar kann man auch viele Soßen im Selbstversuch nachkochen und den Zucker weglassen oder reduzieren. Vielleicht gibt es ja aber doch die ein oder andere Sauce oder Zutat, die richtig gut ist.

BITTE MELDET EUCH FALLS IHR MEHR PRODUKTE ODER SONSTIGES HILFREICHES FINDET :)

 

Fertige BBQ Produkte oder Rezepte:

Saucen:

Walden Farms Calorie Free BBQ Sauce*

Lynchburg – Diabetiker BBQ Sauce*

Nutriful Saucen Mix*

Xylit-Ketchup von Xucker*

HotMamas Sauce Nr.12*

HotMamas Sauce Nr.14*

Rubs fertig gemischt:

Ankerkraut Magic Zero*

Rubs zum selbermischen:

Arizona Rub von bbqpit.de zum selbstmischen

Diveres (Süßungsmittel z.B.)

Xucker*

Hier noch was Wissenwertes:

“Alleine Paprikapulver enthält auf 100g im Schnitt 33g Zucker.

Nur weil kein Zucker zusätzlich zugefügt wird heißt das nicht, dass eine Mischung zuckerfrei ist.

Das ist zB der Grund warum Paprikapulver so leicht verbrennt.

Im Schnitt ist in einer Gewürzmischung 1/5 Zucker, auch wenn ihn keiner rein macht.”

Ralf Thiemann

Endlich eine Lösung?

In letzter Zeit etabliert sich immer mehr Xucker am Markt und könnte damit auch das BBQ, im Bezug auf zuckerfreies aber “süßes” BBQ revolutionieren. Bisher haben wir Xucker noch nicht getestet aber wird wohl nicht mehr lang dauern. Die Beschreibung auf deren Homepage liest sich super

Xucker* (Xylit / Xylitol / Birkenzucker) wird aus europäischem Laubholz meist Buche gewonnen. Dieses Xylit wurde aus dem Ursprungsmaterial Holz (FSC) hergestellt. Die Körnung ist etwas gröber als die von Haushaltszucker.

Es wird 1:1 wie Zucker verwendet bzw. dosiert

  • Zum Süßen von Speisen und Getränken
  • Zur Zahnpflege geeignet
  • Wird praktisch Insulin-unabhängig verstoffwechselt
  • Sehr niedriger glykämischer Index von ca. 10
  • 40 % weniger Kalorien als Zucker (zuckerfrei)

Xucker premium ist gut löslich in warmen und kalten Getränken und Speisen. Mit Xucker premium können Sie Kuchen und Kekse backen, Konfitüre und Eis herstellen, Süßspeisen oder Soßen süßen und Sirup herstellen. Xucker premium hat die selben konservierenden Eigenschaften wie Zucker.

Fälschlicherweise wird Xylit oft Birkenzucker genannt, obwohl es nur zu geringen Teilen aus Birkenholz gewonnen wird. Hauptsächlich kommt Buchenholz zum Einsatz. Andere Anbieter nennen auch aus Mais gewonnenes Xylit Birkenzucker, was möglicherweise erlaubt, aber sicher nicht korrekt ist.

Xucker premium unterscheidet sich von Xucker grobkörnig durch eine homogenere Körnung und eine geringere Klumpneigung und ist dadurch mindestens 3 statt 2 Jahre haltbar.

Der Hersteller dieses Produkts sitzt in Finnland und heißt Danisco. Er legt größten Wert auf die Feststellung, dass die Menge an Wasser und Energie, die bei der Xylit-Herstellung verbraucht wird, deutlich geringer ist als üblich, wodurch sich die bei der Produktion anfallende CO2-Menge erheblich verringert.

Nährwertinformationen (je 100 g):

  • 988 kJ (236 kcal)
  • 100 g Kohlenhydrate – davon verwertbar 60 g – davon Zucker 0 g
  • 0 g Eiweiß
  • 0 g Fett
  • 0 g Ballaststoffe
  • 0 g Natrium

Mit Sicherheit dauert es nicht mehr lang bis die ersten Firmen auch auf Xucker setzen und damit ein Diabetiker freundliches BBQ ermöglichen.

Ob es auf dem Grillgut “karamelisiert” bzw. den gleichen Effekt wie Zucker hat, werden wir testen.

 

Quellen: Wikipedia, Xucker.de

 

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, 
handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die 
verlinkten Produkte sind von mir verwendet und 
für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine 
Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. 
Alles Weitere zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.

No Comment

  1. Eine gute Nachricht: Xylit karamellisiert bei mehr als 100 Grad in guten 5 Minuten.

    Und die schlechte Nachricht: Lasst keinen Hund vom Grillgut mit Xylit fressen. Aufgrund eines ihnen fehlenden Enzyms führt es zu einem lebensbedrohlichen Abfall des Blutzuckerspiegels.

    Xylit kann eine Insulinresistenz aufhalten. Bei einem Versuch mit Ratten sank durch Xylit der Blutzuckerspiegel und die meisten Blutfettwerte. Gleichzeitig stieg die Glucosetoleranz, die Bauchspeicheldrüse produzierte wieder verstärkt Insulin.

Leave a Response