AllgemeinGewürze

Brine Mischung mit Ankerkraut

westwoodbbq424 views

Werbung

Nach El Loco im April 2017 und Los Pollos im Januar 2019, kommt heute das von mir lang ersehnte neue Projekt in den Handel. Viele Versuche später mit verschiedenen Gewürzen, Mischungen und Zeiten sind wir nun endlich soweit. Ein großes Dankeschön wieder an Ankerkraut Team!

Wir präsentieren die „Brine Mischung“. Aber was ist das nun genau? Eine Brine ist vom Prinzip her eine Lake. Man mischt Salz und Zucker mit zusätzlichen Gewürzen und gießt es mit Wasser auf. Diese Lake nutzt man um hauptsächlich Geflügel oder auch Schweinefleisch einzulegen. Mir lag der Fokus auf Geflügel, jedoch passt es auf Grund der Zutaten auch hervorragend zu Schwein.

Wie wende ich die Brine an? Ich werde euch weiter unten eine Misch Tabelle anhängen wo ihr alles genau sehen könnt. Vom Grundsatz her sage ich: 3EL gehäuft auf 1L Wasser. Dieser 1L Wasser reicht ca für 1 ganzes Huhn mit ca 2kg Gewicht. Man kann grob rechnen das auf 1kg Geflügel 0,5L Brine benötigt werden. Die Brine wird nun dafür sorgen das das Fleisch nach dem einlegen wesentlich saftiger nach dem Grillen ist. Da Salz und der Zucker ziehen beim einlegen in das Fleisch ein und sorgen mit den anderen Gewürzen, die auch mit ins Fleisch transportiert werden, für einen leckeren Geschmack. So hat auch wirklich jeder Bissen beim Hühnchen was besonderes.

Beim Mischen und Testen der Brine hab ich besonderes darauf geachtet, das kein einzelnes Gewürz zu sehr heraussticht. Zu den Zutaten gehören u.a. Rosmarin, Wachholderbeere, Macis, Ingwer, Liebstöckel und Zitronengras.

Bitte beachtet das die Brine nicht den Rub an sich ersetzt. Die Brine unterstützt den Geschmack des Fleisches und macht es saftiger. Einen Rub gebe ich hinterher dennoch auf das Grillgut.

Brine Mischung pro kg Geflügel

Hier die Mischverhältnisse von Brine Mischung zu Wasser und Geflügel( pro kg). Ich empfehle eine Wartezeit, bei einem Hühnchen im ganzen, von 24Std. Bei Chicken Wings empfehle ich 12-18Std. Drumsticks zwischen 18-24Std. Sollte sich die Zeit doch unerwartet verlängern, keine Sorge, es wird trotzdem schmecken.
0 von 0 Bewertungen
Rezept drucken
Schon ausprobiert?Verlinke mich auf Instagram @westwoodbbq
Pin dieses Rezept
Portionen 1 kg Geflügel

Zutaten
  

  • 1,5 EL Brine Mischung von Ankerkraut Gehäufter Löffel
  • 0,5 L Wasser

Anleitungen
 

  • Die oben errechnete Menge an Brine Mischung mit der Menge an Wasser vermischen. Ich nutze dafür gerne meinen Standmixer. Einfach alles hineingeben und kurz laufen lassen.
  • Das Geflügel in einen Vakuumbeutel füllen und mit der Brine aufgießen. Den Beutel verschließen. Ich verschweiße diesen damit ich in der Wartezeit das Fleisch öfter drehen kann. Ihr könnt natürlich auch alles in eine verschließbare Dose füllen. Finde ich aber nicht ganz so optimal, da ich zwischendurch die Mischung mal drehen möchte.
  • Nach der Wartezeit das Fleisch entnehmen und kurz abtropfen lassen. Das noch feuchte Fleisch jetzt mit dem gewünschten Rub würzen, denn die Brine ersetzt nicht generell den Rub! Gerne dürft ihr hier weniger Rub nehmen um noch genug von der Brine zu schmecken. Ich würze Fleisch aus der Brine gerne etwas dezenter.