Ich mag HühnchenWings

Wings für das Ankerkraut Meating

Christian957 views

Bei Treffen unter Bloggern oder generell “OT’s” gibt es ja immer reichlich zu essen. Ich für meinem Teil halte es dann lieber etwas kleiner. Wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat ist ein kleiner Snack genau das richtige.

Da ich gerne verschiedene Chicken Wings ausprobiere hab ich mich dieses mal auch wieder dazu entschlossen. Es gab von meiner Seite aus:

Die Wings und Drumsticks mit dem Bombay Chicken und meinem eigenen Gewürz wurden lediglich indirekt gegrillt ohne Sauce glasiert. Das bedarf ja keiner weiteren erklärung.

Das neue Bombay Chicken von Ankerkraut find ich ist eine absolute Wucht und in den nächsten Wochen werde ich noch ein bißchen tüfteln und das ein oder andere hier veröffentlichen.

Arabische Chicken Wings

Vor ein paar Wochen hatte ich diese bereits zu Hause ausprobiert konnte mir aber nicht nicht wirklich vorstellen das diese auch schmecken. Den Tipp hab ich per Facebook bekommen. Da Ankerkraut das arabische Kaffeegewürz im Sortiment hat, hab ich die Wings damit gewürzt. Rub und Wings zusammen in einen Gefrierbeutel und gut durchkneten, das das Rub überall hingelangt. Anschließend diese indirekt für ca 45min auf dem Grill garen. Dann ganz leicht Meersalz auf die Wings geben, hier bitte nicht zu viel. Gemoppt hab ich die Wings mit einer Mischung aus Quitten Marmelade und einem Schluck Wasser.

Das ganze braucht dann nochmal 15min auf dem Grill. Das müsst ihr unbedingt probieren! Selbst Marco von GlutHelden konnte ich überzeugen. Das will was heißen 🙂

Bei den Links, die mit einem * gekennzeichneten sind, handelt es sich um Amazon-Affiliate-Links. Die verlinkten Produkte sind von mir verwendet und für sehr gut befunden worden. Dies soll nur eine Empfehlung oder Erleichterung im Bestellvorgang sein. Alles Weitere zum Affiliate-Programm finden sich im Impressum.

No Comment

Leave a Response